Südafrika Forum 

Zurück   Südafrika Forum > Südafrika: Reisetipps
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.04.2018, 18:33   #1
Reisehäsin
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2018
Beiträge: 3
Standard Von Malelane nach Letaba an einem Tag?

Hallo liebe Südafrika Spezialisten. Wir werden im Juli in Südafrika sein und wollen von Malelane nach Letaba. Wir haben Übernachtungen in Malelane und anschließend im Letaba Restcamp gebucht. Nun kommen uns Zweifel, ob die Strecke an einem Tag zu schaffen ist. Früh aufstehen ist kein Problem. Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.
Reisehäsin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2018, 20:25   #2
Tsumeb1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2014
Beiträge: 29
Standard krüger

hallo,

ich habe die entfernung mal nachgelesen. es sind so um die 230 km. Ich selbst habe schon um die 300 km am tag geschafft, würde ich nicht nochmals machen.

man darf ja max 60 km/h fahren. realisisch sind so 35 bis 40 km/h, daman ja doch für fotos hält.

Es ist machbar, wenn auch relativ stressig. Wie selbst geschrieben früh aufstehen und auf Pad machen. Wenn es gut läuft kann man ja noch in der relativen Nähe von Letaba entschleunigen und die Tiersuche intensivieren. Generell ist weniger eher mehr.

Es kommt schon mal vor, dass man in z. B. eine Elefantenherde kommt und dann warten muss bis die Tiere die Straße freigeben. Es muss wohl immer wieder vorkommen, dass die größten Landsäugetiere Autos angreifen.

Die Verpflegung in den Parks ist über all die Jahre, die ich nach ZA fahre immer schlechter geworden. Die staatlichen Unterkünften sind oft kleine Küchen und eine Grillgelegenheit vorhanden. Die Organisation der kleinen Supermärkte in den Parks garantiert nicht, dass das Warensortiment vollständig ist, lieber außerhalb einkaufen. Wildfleisch gibt es meist aber nur im Park zu kaufen.

Auch der Zustand der Unterkünfte wird immer schlechter, da der Wille zum Erhalt der Substanz optimierungsfähig ist.

Bei weiteren Fragen einfach melden.

Viel Spaß
Tsumeb

Geändert von Tsumeb1 (19.04.2018 um 20:46 Uhr).
Tsumeb1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2018, 07:26   #3
Reisehäsin
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2018
Beiträge: 3
Daumen hoch Danke

Vielen Dank.

Noch eine Nachfrage. Wir haben die Unterkünfte in Malelane und Letaba ja bereits gebucht. Wenn wir "aussenrum" fahren, welches Gate würden Sie empfehlen, Orpen oder Phalaborwa?
Reisehäsin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2018, 17:42   #4
Tsumeb1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2014
Beiträge: 29
Standard Danke welches Gate

Hallo,

was ich gesehen habe, ist der Weg außen herum zeitlich nicht wirklich kürzer. 230 km sind zwar grenzwertig aber machbar. Nur im Park werdet Ihr Tiere sehen. Außerhalb des Parks ist es dann nur KM abreißen.

Früh so um 6 oder 6:30 Uhr raus aus dem Camp und auf Pad. Die Camps ändern ihre Öffnungszeiten je nach Jahreszeit. Das könnt Ihr auf der Sanpark Seite nachlesen.

Die Straßen sind im Park immer in gutem Zustand gewesen (war jetzt ein paar Jahre nicht mehr dort). Selbst die Schotterpad sind in aller Regel in gutem Zustand. Man muss halt auf Wildwechsel achten, da schon das überfahren einer einfachen Gazelle zu einer Parksperrung für Jahre oder sogar Lebenszeit führt. Ich hatte dies mal in einer Zeitung gelesen.

Ihr seht ja selbst, wie ihr vorankommt und dann muss man sich halt etwas sputen oder man kann sich Zeit nehmen.

Bei weiteren Fragen einfach melden.

Tsumeb
Tsumeb1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2018, 10:08   #5
maik28
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.06.2015
Beiträge: 41
Standard

Da man die Camps gut stornieren oder umbuchen kann würde ich das lassen.
Die Fahrzeiten werden von San Parks selbst mit 9 Stunden angegeben.
Jegliche Unwägbarkeiten ausgenommen.
Warum bucht man sowas ohne sich im Vorfeld zu erkundigen?
Das ist ja keine Autobahn sondern die Geschwindigkeit liegt durchschnittlich bei 25 bis maximal 30 km pro Stunde. Selbst die erlaubten 50 Stundenkilometer fährt man so gut wie nie.
Das heißt abgesehen von der Entfernung zieht sich das auch endlos.
Ich würde je nach Streckenführung eines der Camp stornieren.
Vielleicht magst du ja die restliche Strecke bzw stops reinstellen und man kann dich dann beraten
maik28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2018, 21:57   #6
Tsumeb1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.12.2014
Beiträge: 29
Standard an Maik

Hallo,

die Entfernung ist zu schaffen, auch wenn es anstrengend ist, habe schon mehr KM im Park an einem Tag zurückgelegt.

Gerade um die Mittagszeit sind die Entdeckungsmöglichkeiten bekanntlich geringer und man kann schneller fahren. Mittlerweile darf man ja nur noch 50 km/h fahren, aber das geht. Insbesondere wenn man früh aufbricht und den ganzen Tag nutzt. Mit Erholungsurlaub hat die Tierbeobachtung für mich eh nichts zu tun, ich will immer die Zeit im Busch verbringen.

Gruß Tsumeb
Tsumeb1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.