Südafrika Forum 

Zurück   Südafrika Forum > Nachbarländer
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.08.2010, 13:04   #1
Tsumeb
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Tsumeb
 
Registriert seit: 29.09.2008
Beiträge: 226
Standard Botswana - Tipps??

Hallo,

ich würde gerne im Oktober nach Botswana reisen.

Das Okavango Delta und der Chobe Nationalpark sollten angemessen berücksichtigt sein (jeweils mindestens 2 Tage). Die Unterkunft kann auch in Zelten erfolgen, da die Preise für Lodges mir zu hoch sind.

Die Reise kann in einer Gruppe oder auch alleine erfolgen, ist mir beides recht.

Der Schwerpunkt der Reise liegt auf Tierbeobachtungen.

Hat jemand Tipps zu

- Touren,
- Tourveranstalter, gute und die, die man meiden sollte,
- ggf. individuellen Bausteinen,
- Flüge (ich dachte Johannesburg anfliegen und dann mit dem Mietwagen nach Maun?), da Flüge nach Botswana doch recht teuer sind.
- sonstiges (Parks etc., die man gesehen haben sollte usw.)

Vielen Dank im vorraus.
Tsumeb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2010, 21:33   #2
Margi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.09.2009
Beiträge: 36
Standard

Hallo Tsumeb
Wir sind zwar keine Botswana-Profis, waren aber doch schon ein paarmal dort.
Wie lange hast Du denn insgesamt Zeit?
Botswana ist nicht "billig", da Du aber laut Deiner Aeusserung mit dem "Zelt" etwas Guenstiges suchst, sieh Dir doch mal die Seiten einiger Overlander wie z.B. Drifters oder Nomad an.
Die fahren ab Jo-burg die Runde Nata, Vic-Falls, Chobe, Moremi, Maun mit ein paar Tagen Delta,
Makgadikgadi-Pfannen, und zurueck nach Nata in ca 17 Tagen.
Sollte es Dein erster derartige Trip sein, Du in angemessener Zeit ohne Stress und "preisguenstig" viel sehen wollen, dann ist eine Reise mit einem dieser "Overlander" vermutlich das Beste!
Wenn Du 2-3 Wochen Zeit hast, und auf jeden Fall selber bis Maun fahren moechtest,
dann waere es je nach 4x4 Erfahrung eine Moeglichkeit die Makgadikgadi
Salzpfannen oder die Central-Kalahari mit einzubeziehen, Beides ist aber eher was fuer Profis.
Von Maun aus dann entweder selbst ueber Moremi und Chobe nach Kasane, mit Camping,
oder ein paar Tage bei einem der oertlichen Veranstalter buchen.
Als Selbstfahrer aber unbedingt rechtzeitig nach den Streckenverhaeltnissen erkundigen,
dieses Jahr waren weite Teile dieser Strecke noch lange nach der Regenzeit ueberschwemmt!
Wermutstropfen: Mittlerweile bekommt man fuer einen Tag Parkeintritt + Campingplatz ect.
in Botswana schon fast eine Mittelklasse-Unterkunft mit Verpflegung in Suedafrika.
Aber dafuer auch noch etwas "urspruenglicheres, wildes Afrika"!
Vielleicht kann ja noch ein "Botswana-Profi" einige Tips zu Veranstaltern in Maun geben!?
Gruesse, Margot & Andy - Nyawuti Safaris
Margi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.